Welt aus der Sicht des Hundes

Wann

15/11/2017    
19:00 - 20:30

Buchungen

Buchungen geschlossen

Wo

Hundezentrum Kuppenheim
Großaustraße 9, Kuppenheim, Baden Würtenberg, 76456

Veranstaltungstyp

Lade Karte ...

Schauender Hund

Thema: “Welt aus der Sicht des Hundes“

Referentin: Carmela Schiel

Ein Vortragsabend für alle interessierten und „über den eigenen
Tellerrand schauende“ Menschen, die mit Hund/en zusammenleben.

Welt aus der Sicht des Hundes

Es sei ein Missverständnis, dass Hunde die Welt nur mit der Nase wahrnehmen. „Wie Wölfe sind sie hochgradig optisch und mit dem Gehör orientiert. Sie können die Gesichter ihrer Besitzer von anderen Gesichtern unterscheiden und Emotionen daraus ablesen.“ In der Regel erfassen sie die Stimmung eines Menschen optisch aufgrund der Gesichtsmimik und Körpersprache sowie durch den Tonfall und reagieren entsprechend darauf. Sie können abschätzen, in welcher Stimmung ein Mensch ist. Bei schlechter Laune ziehen sie sich entweder zurück oder versuchen, ihn aufzuheitern“.

Welt aus der Sicht des Hundes

Auch die althergebrachte Ansicht, die Welt stelle sich dem Hund in Schwarz-Weiß bzw. ohne Rot dar, ist längst überholt. „Hunde sehen die Welt in Farbe, ihr Farbspektrum ist jedoch ein wenig in Richtung Blau verschoben“. „Die beste Wahrnehmung haben sie daher im Blaubereich. Wie gut sie gewisse Rottöne registrieren, weiß man nicht so genau. Es stimmt aber nicht, dass sie kein Rot sehen“. Ihr Gesichtsfeld entspricht in etwa dem des Menschen. Besonders gut ausgeprägt sind ihr Dämmerungs- und Nachtsehen.

Welt aus der Sicht des Hundes

Dass Hunde in der Nacht auch auf große Distanz Lebewesen erkennen können, liegt einer neuesten Erkenntnis zufolge aber nicht nur an Sehkraft und Geruchssinn. „Erst kürzlich fand ein schwedischer Forscher heraus, dass ein feuchter Nasenspiegel für den Hund die Funktion einer Art Wärmekamera ausübt. Damit kann er Objekte erkennen, die Wärme abstrahlen“.

 

 

 

 

 

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.