Veranstaltungsseite neu gemacht
 
   Schnüffeltreffen


   03/07/2020
   18:00 - 19:00 Uhr;

   Veranstaltungsort
   Sportplatz Selbach



Schnüffeltreffen

Unter Schnüffeltreffen verstehen wir Nasenarbeit in der näheren Umgebung. Der heutige Familenhund ist was seine Nasenfähigkeit angeht, oft unterfordert. Die für den Menschen nur schwer verständliche Geruchswelt wird nur selten gefördert oder gar genutzt. Auf jeden Fall wissen viele Hundebesitzer gar nicht, zu was für einer herausragender Nasenleistung der eigene Hund fähig ist. Dabei gibt es schöne Beschäftigungsmöglichkeiten, die den Hund in seinen natürlichen Trieben fordern und auslasten. Hunde sind in der Lage, beidseitig zu riechen. 

Schnüffeltreffen am Boden riechender Hund

Sie selektieren, mit welchem Nasenloch ein Geruch mit welcher Intensität wahrgenommen wird. So können sie Gerüche leichter orten. Der Hund kann bei einer Spur sogar riechen, in welcher Richtung der Mensch oder das Wild unterwegs war. Das heisst, die Differenzierungsfähigkeit zwischen Gerüchen ist beim Hund etwa 1000 mal so hoch wie beim Mensch.

Wir versuchen bei unseren Schnüffeltreffen, die Nase unserer Vierbeiner optimal einzusetzen. Lassen sie sich überraschen.

Kosten pro Teilnehmer: 12 €

Beispiele für das Schnüffeln:

  • “Verlorene” Gegenstände suchen
  • Gegenstände auf einer abgegrenzten Fläche suchen
  • Aus einem Haufen von (gleichen) Dingen immer das heraussuchen, was dem Hundeführer gehört
  • Geruchsdifferenzierung, zum Beispiel alle Geruchsproben, die Pfefferminze enthalten, anzeigen
  • Geruchsmemory: den passenden Gegenstand zum gezeigten Objekt finden
  • oder ihr bringt eure eigenen Ideen mit!

Nasenarbeit ist für Hunde sehr anstrengend. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Hund Zugang zu frischem Wasser hat, denn die Nasenschleimhäute werden bei den Suchspielen schnell trocken. Während der Nasenarbeit atmet Ihr Hund bis zu 300 Mal pro Minute ein und aus. Durch das Hecheln und Schnüffeln verliert er viel Wasser. Nach gut zehn Minuten intensiven Trainings sind ungeübte Hunde völlig außer Atem. Kein Wunder, sie vollbringen schließlich körperliche und geistige Höchstleistung. Trainierte Hunde oder gar solche Profis wie Such-, Drogen- oder Lawinenhunde, sind in der Lage, einige Stunden lang zu arbeiten.

Claudia Nieberle

Referentin, Hundezentrum Kuppenheim