Veranstaltungsseite neu gemacht
 
   Körpersprachliches Longieren


   30/05/2020
   16:30 - 19:30 Uhr;

   Veranstaltungsort
   Hundezentrum Kuppenheim



Körpersprachliches Longieren

Körpersprachliches Longieren mit Hund ist eine einzigartige Möglichkeit, die Kommunikation
und Verbundenheit zwischen Hund und Mensch herzustellen, zu verbessern, zu festigen und kann
in den Alltag mit Hund übertragen werden.

Das gesamte Longiertraining erfolgt ohne Motivationshilfen (z.B. Futter, Spieli)
Die einzige Motivation ist der klar agierende Mensch.

 

Körpersprachliches Longieren Hund im Longierkreis

Das am nächsten liegende Mittel der Kommunikation mit unseren Hunden ist die Nutzung unserer Körpersprache. Auf dieser Ebene sind unsere Hunde viel besser in der Lage, unsere Stimmungen, Vorhaben und Anweisungen zu lesen und zu verstehen als durch unser gesprochenes Wort. Jeder Hund reagiert entsprechend unseres körpersprachlichen Ausdrucks und Sie werden erkennen, dass in einem gezielten Einsatz körpersprachlicher Mittel der Schlüssel zur Verständigung mit dem Hund liegen kann. Ihre Körpersprache kann Ihnen im Alltag mit Ihrem Hund nützlich sein

Der Mensch lernt beim Körpersprachlichen Longieren:

  • seine Körpersprache zur Kommunikation mit dem Hund zu nutzen
  • seine Blicke richtig einzusetzen
  • seinen Hund durch die menschliche Körpersprache zu leiten
  • dem Hund Grenzen und Tabuzonen zu setzen
  • die Körpersprache des Hundes zu erkennen, verstehen und zu nutzen

Der Hund Lernt beim Körpersprachlichen Longieren:

  • den Menschen und seine Körpersprache zu verstehen
  • auf seinen Menschen und dessen Körpersprache zu achten
  • dem Nensch zu vertrauen
  • die Bindung zum Mensch zuzulassen
  • sich vom Mensch leiten zu lassen
  • Grenzen und Tabuzonen zu akzeptieren

Benötigt wird ein gut sitzendes Halsband und eine Leine ca. 1,5 – 3 m.

Petra Janßen

Referentin, Hundezentrum Kuppenheim